Kinderyoga

Yoga Class

Was ist Kinderyoga?

Kinderyoga umfasst Yoga-, Atem- und Entspannungsübungen sowie kurze Meditationen und Achtsamkeitsübungen. Die Übungen werden in altersgerechte Geschichten und Spiele eingebettet. Die Kinder gestalten die Yogastunde aktiv mit. Im Gegensatz zu Erwachsenen halten Kinder die Yogaposen (Asanas) nur kurz und erleben einen spielerischen und kreativen Zugang.

 

Eine Yogastunde mit Kindern ist ...

  • mal leise, mal laut

  • mal entspannt, mal wild

  • lebendig, fantasievoll und lustig

Kinderyoga ist kein Allheilmittel, aber es wirkt auf Körper, Geist und Seele sowie das soziale Miteinander. Die Kinder erfahren, dass sie gut sind, wie sie sind.

 

Yoga ist keine Religion und offen für alle Kinder.

Warum Kinderyoga?

Viele Kinder sind weniger als die von der WHO empfohlenen 60 Minuten am Tag sportlich aktiv. Dadurch fehlt es ihnen an Kondition, Körperspannung und koordinativen Fähigkeiten. Jedes siebte Kind in Deutschland gilt zudem als übergewichtig. Die Corona-Pandemie hat diese Probleme teils dramatisch verschärft, denn der Wegfall von Kita-, Schul- und Vereinssport sowie der Rückgang von Alltagsaktivitäten führen oft zu ungesundem Bewegungsmangel.

 

In unserer schnelllebigen Zeit sind Kinder zudem häufig psychischen Belastungen ausgesetzt: Druck in der Schule, zu lange Bildschirmzeiten, schwierige familiäre Situationen und andere Stressfaktoren führen zu psychosomatischen und weiteren Beschwerden. Die Corona-Pandemie verstärkt diese Probleme und kann zu einem Anstieg von Ängsten, Hyperaktivität und Aggressivität auch bei Kindern führen.

Schoolgirl with Mask
Kinder mit Umhängen

Kinderyoga wirkt.

Yoga kann Kinder dabei unterstützen mit den vielfältigen Belastungen in ihrem Alltag umzugehen. Die Wirkung von Yoga- und Achtsamkeitsprogrammen auf die Entspannungsfähigkeit, die körperliche Verfassung und allgemeine Gesundheit ist bereits in zahlreichen Studien wissenschaftlich nachgewiesen worden.

Kinderyoga ...

  • stärkt den Körper: es fördert die Beweglichkeit, die Muskulatur und das Körpergefühl

  • lehrt die Kinder, sich zu entspannen und zu konzentrieren und fördert die psychische Widerstandsfähigkeit

  • fördert das Selbstbewusstsein und das Selbstwertgefühl

  • stärkt Vertrauen, Freundlichkeit und Respekt im Umgang miteinander